top of page

Maike, hast du dich übernommen?

...ob ich mich übernommen habe?

Das habe ich mich gefragt, als ich heute im Wald saß und durchatmete.


Denn ich hatte mir selbst "nur" eine Woche Zeit gegeben, spontan und aus dem Bauch raus, ein Online-Abendevent zu initiieren: ausnahmsweise nur für Frauen.

Was bisher geschah:

So vieles war in kürzester Zeit geschehen.

  1. Ich habe eine phänomenale Gast Speakerin gewinnen können

  2. Ein Gewinnspiel über 3 Tickets läuft seit heute auf Instagram von Fementor, der Plattform für reverse Mentoring, auf der ich auch ehrenamtlich tätig bin (have a look!)

  3. Und natürlich die Vorbereitung für den Workshop am Donnerstag, diese Woche!

Meine eigene Resilienz steht grad auf der Probe, denn natürlich bin ich noch mitten drin, im "positiven" Stress, den ich mir selbst erschaffen habe.

Man kann sich nämlich gar nicht wirklich überfordert fühlen.

Sondern nur: sich selbst überfordern.

Und dieser Frage stellte ich mir vorhin auf meiner Parkbank. Hatte ich das getan?

Mich übernommen? Wieso denn nur eine Woche Vorlauf?

Oder hat das alles doch einen tieferen Sinn und ist genau gut so?

Inzwischen kenne ich die Antworten. Dazu gleich mehr.

Wie gehe ich also mit dem kurzfristigen Druck um? Wieso erzähl ich dir das überhaupt?

Ich will ehrlich sein: Mein Ziel war nicht, dir heute eine E-mail über mein Durchatmen im Wald zu schreiben.

Sondern logischerweise über das Thema, um welches es sich Donnerstag handelt.

Damit du vor Interesse natürlich in die Luft springst und dabei bist, an diesem Abend und dein Selbst-be-wusstsein und Selbst-wert in neue Höhen katapultiert wird.

Doch wie es der Zufall, der kein Zufall mehr ist, will, geht es letzten Endes genau darum:


Wie ich aus der femininen Kraft in mir, meine eigene Resilienz stärken kann.

Dazu darf man wissen, dass jeder Mensch eine weibliche Seite und eine männliche Seite in sich trägt. Die Biene und die Blume brauch ich jetzt glaub ich nicht extra anführen, ist klar, wie dies biologisch läuft, denk ich. Yin + Yang / Knickknack ;).

Doch: einfach nur eine Frau zu sein, bedeutet nicht, dass man die feminine Kraft in sich und darüber hinaus auch überall sonst auf der Welt, schon bewusst wahrnimmt.

Noch ihren Nutzen für mehr Entfaltung von Potentialen kennt.

Viele Frauen stellen ihre weibliche Seite unter den Scheffel.

Sind nicht ausbalanciert in sich. Ohne es zu bemerken. Sie wissen nichts darüber oder unterdrücken sie sogar.

Dabei ist diese Seite so vielfältig wie ein Unikat eben auch ist und tut einfach gut.

Auch der individuellen Resilienz. Und das hilft sowohl im Arbeitsleben, als auch im Alltag.

Und weil ich zur Zeit dauernd auf das Thema im Zusammenhang mit Resilienz stieß, fiel mir eine passende Wortneuschöpfung zu.

Die Uniqueen. Unique + Queen...

Ich betone das, weil mein Vater mir signalisiert hat, dass eben nicht jede*r das direkt als Wort versteht. Und diese männliche Energie seinerseits habe ich mal zum Anlass genommen, dies noch kurz für dich zu betonen. Männliche Seite sorgt also hier für ein bissl Struktur.

Ich find das Wort super. Und daher hab ich auch auf meiner Website danach gefragt: Bist du eine UNIQUEEN?

Und falls du schon auf der Seite warst, kennst du natürlich bereits die Antwort.

Und falls du da warst, kennst du auch schon den Namen meines special Guests: Christine Borgmann. Fantastischerweise hat sie Lust, uns mit zu nehmen, in ihre Welt.

Special Guest Queen Christine:

CEO und Sinnfluencerin Christine ist für mich eine wahre UNIQUEEN.

Und durch ihre Augen dürfen wir sowohl aus ihren beruflichen Erfolgen in einer männlich-dominierten Branche lernen, als auch von ihrer Lebensphilosophie, die viele inspiriert und gleichzeitig manche auch irritiert.

Lass dich überraschen von ihrer Energie und anzünden von ihrem Feuer der Weiblichkeit.

Zurück zu mir.

Und meiner Atempause inmitten meines Sprints von gefühlten to-dos bis Donnerstag Abend.

"Erinnere dich", flüsterte meine innere Stimme mir zu,

"genau jetzt zählt nicht dein to-do. Es zählt dein to-be."

"Mein to-be...Aha. Ok.

Was ist denn mein to-be?"

"Geh raus. Natur. Wald. Mutter Natur." Sagt die Stimme.

Mutter Natur. Stimmt ja. Das hilft mir immer. Jedem den ich kenne. Ob Frau oder Mann. Achtsamer werden. Stiller. Und plötzlich. Wieder empfangsbereit.

Also Nein.

Nein, ich habe mich nicht übernommen, meiner Intuition folgend und einfach mal wieder was auf die Straße zu bringend, was mir was bedeutet und dir Mehrwert schenkt für deine Lebensqualität. "Wer macht hat Macht." Sagte einst eine Mentorin zu mir.

Nein. Denn solange ich noch gut für mich sorge, als human be-ing, da ist alles ok.

Die Erfahrung ist wertvoll. Durch Machen erschaffe ich Eigenermächtigung. Willst du auch?

Sei UNIQUEEN - Faktencheck für die Enthüllung

Sei dabei. Am 28.07.22 ab 19.30 Uhr. Live. Ein Abend. Ein paar Stunden.

Gewinne eine Karte auf Instagram oder aber gönn dir einfach dein Ticket für einen außergewöhnlichen Raum, den wir dir halten werden. 130 Euro inkl. Mwst.


Kannst du nicht dabei sein, bist aber interessiert,

wird dein Ticket dir Zugang zur Alumni-Gruppe und auch zur Aufzeichnung geben.

Denn wir wollen uns auch austauschen und vernetzen. Verbinden. Empowern.

Ich würde mich sehr freuen,

die Geheimnisse der femininen Seite im Bezug auf Resilienz mit dir zu lüften.

"Erdbeerkuchen, Maike, Erdbeerkuchen."

Ich schwöre dir, dass hat die Stimme auch gesagt.


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page