top of page

Resilienz Retreat 2022: Urban soul meets the alps. So war´s wirklich im Mama Thresl in Österreich

Aktualisiert: 14. Okt. 2022

Mindset und Resilienz stärken, Pilates Training und Natur pur erleben. Genau eine Woche ist mein ganzheitliches Live-Event des Jahres, unser maiTRAINING Retreat nun schon her. Höchste Zeit um in Erinnerungen zu schwelgen.

Pure Idylle: Kühe grasen vor dem Mama Thresl: das Hotel selbst eine Augenweide


Für eine Lifestylecoach wie mich, das passende Hotel.

Mama Thresl, das Lifestyle Hotel, in welchem wir in Leogang residieren durften, verwöhnte uns unentwegt mit köstlichem Gaumenschmaus zu jeder Mahlzeit, bezaubernden Frühstücksfeen, einem Sektempfang am Abschlussabend auf der Alm, oder auch mit dem legendären "Hut"-Essen, bei welchem regionales Fleisch an einem Hutgrill klebt und man selbst grillen darf, sodass einem das Wasser im Mund zusammen läuft. Auch Glutenintoleranzen und vegane Ernährerinnen wurden voll umsorgt.

Alles dort vor Ort ist aus Stein, Holz, nachhaltigen Materialien und auch die Energie wird nachhaltig gewonnen. Das erfreut das Herz, fasziniert den Geist und schmeichelt der Seele.


Urban soul meets the alps


Außerdem genossen wir die Wohlfühl-Lernatmosphäre in samtigen Ohrensesseln, in den schönsten Farben wie Champagner, oder sanften Lilatönen, während unseres Resilienztrainings-Seminar in diesem ganzheitlichen Retreat, inklusive Tee und Käffchen.


Nach 2 Jahren Pandemie war dieses analoge Retreat für mich persönlich eine wohltuende Abwechslung und ich bin stolz und dankbar, dass es wieder stattfinden konnte. Es gab den Moment, wo ich selbst ein bisschen gequickt habe, vor innerem Blumenpflücken darüber, dass dies grade mein Leben ist. Aber das bleibt unter uns, ok? ;)


Ein Ausflug in den Luxus Infinity Pool des Badehauses im Priesteregg, in welchem man den Sonnenuntergang hinterm Berg beobachten durfte, gehörte genauso zu den Highlights, wie die Wanderung zu den Holzplattformen, mitten im Wald, mit Blick auf den majestätischen Berg, der einen demütig und dankbar stimmt.

Ich gebe zu, auf dem Weg dorthin, hatten wir uns kurz verirrt, so gut sind die Plattformen versteckt. Doch wo ein Wille ist, da ist ja auch ein Weg.


Oben angekommen, nutzten wir die Aussicht gleich doppelt und turnten die Runde Outdoor-Pilates zusammen, atmeten tief ein und aus und tankten Kraft, für die Rückkehr aus der Natur ins Alltagleben.


Vom Hamsterrad einsteigen in die Berggondel nach oben Richtung Wolken


Ein Wunsch der Teilnehmer*innen war es, Methoden zu lernen, wie man auch im stressigen Alltag, handlungsfähig und entspannt bleiben kann.

Was macht man z.B. wenn einen der eigene Whatsapp-Verlauf wahnsinnig macht, oder die Schwiegermutti einen den ganzen Tag stresst und man eigentlich mal wieder laut "NEIN" zu allem da draußen und "Ja" zu sich selbst sagen dürfte?

Aus der negativen Gedankenspirale, die uns alle mal erwischt, wieder aussteigen zu können und sich dann wieder auf seine großen Ziele konzentrieren zu können, dafür war das Retreat da. Von Stress zurückkehren können in die eigene Lebensfreude.

Und während unserer Stunden im Ohrensessel des Think Tanks des Hotels, wurden viele limitierende Gedanken gelüftet und Stressoren in sogenannte Schutzfaktoren verwandelt. Danach fühlt man sich gleich anders.


"Physical fitness is the first requisite of happiness." Pilates



Bevor wir zurückkehrten, machten wir außerdem jeden Tag 1-2 Stunden Pilates.

Anne, von Annes Pilates (Online Pilates Studio), verzauberte die Teilnehmer*innen jeden Tag neu mit ihrer erfrischenden Art, sowohl Tiefenmuskulatur zu aktivieren, als auch uns zu tiefer Entspannung zu führen. Herrlich.



Persönlich nahm ich entweder an den Stunden teil oder unterrichtete selbst fleißig Pilates für unsere Gäste, die egal ob Anfänger*in oder Profi, sich dem Flow hingaben.

Danke nochmal für deine Unterstützung während dieser Zeit, liebe Anne.

Du bist einzigartig, wie du bist.


Selbstfürsorge während der Arbeit beginnt mit dem Resilienzfaktor: Reflexion


Ich hatte Anne dazugeholt, denn aus meiner Erfahrung beim letzten Mal Retreat hatte ich gelernt: Pilatesstunden zu unterrichten UND auch noch das Resilienz Seminar mit voller Energie und Präsenz zu leiten, ist durchaus anstrengend.

Wieso es sich nicht erleichtern?

Schließlich erklärte ich den Gästen ja auch den ganzen Tag folgende Zauberformel:


"Was immer du tust, das tue aus einem guten Zustand." (Mauritz)

Mein eigener guter Zustand war also zusätzlich durch Anne´s Einsatz gesichert und wir erlebten "life-changing" -Momente. Das hat sie gesagt ;) doch ich empfand es ähnlich. Ich liebe die Energie von Seminaren. Und ins Mama Thresl wollte ich zurecht zurück kehren, wenngleich es nicht um die Ecke ist. Ich bin immer noch beschwingt.


"Jetzt versteh ich, was du meintest, als du sagtest, man muss dabei gewesen sein, um es wirklich zu verstehen, wie toll es hier ist", sagte Anne mir zum Abschied.


Danke an alle, die dabei waren.

Eure Maike


Einladung: Meld dich zum Newsletter an, damit du sofort erfährst, wann etwas 2023 stattfindet.



41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page